ddog scooter shed

Eine andere WordPress-Site.

Schrägseilakt

Der hintere Bremszug der T5 ist schon überaus bequem und lässt sich schöner einstellen als die übliche Ausführung. Da liegt es doch nahe dass es relativ bald ein durchaus günstiges Conversion-Set eines der großen Rollerteile-Versandhäuser gibt und den hab ich mir auch gekauft.

Der Versatz ist hier klar zu erkennen.

Leider musste ich relativ bald feststellen, dass sich der Hersteller nicht sonderlich viel gedacht hat bzw. es ihm wohl egal war ob das Bremsseil gerade in die Aufnahme läuft oder eben schräg.

Natürlich wird sich jetzt der eine oder andere denken, dass es doch wohl keine große Rolle spielt ob das Seil gerade oder eben schräg läuft. Ja grundsätzlich nicht, wenn man aber auf saubere Lösungen steht dann spielt es eine nicht unwesentliche Rolle. Ausserdem je gerader das Seil geführt ist, desto leichter lässt sich die hintere Bremse betätigen. Übers Eck geführt ist das nur zusätzliche Reibung die so nicht nötig wäre.

Eigenbau macht glücklich…

Also hab ich mir selber was gebastelt und zuvor noch die passende Ausrichtung zur Bohrung ermittelt. Neben der meines Erachtens besseren Seilführung habe ich den Spannbolzen noch mit zwei Sicherungsringen versehen, damit da sicher nichts rutschen kann. Die Vorspann-Mutter habe ich auch etwas näher dem Original der T5 gestaltet, damit es sich auch bequem einstellen lässt.

Schnurgerade läuft es jetzt das Seil.

Ob es das Set bei Onkel Mikes geben wird weiss ich noch nicht, denn im Endeffekt funktionieren die erhältlichen Seile auch relativ problemlos und die Entwicklung dieser Conversion ist auf meine Bastelfreude zurück zu führen.

Als Vergleich mal beide Versionen übereinander gelegt..