ddog scooter shed

Eine andere WordPress-Site.

Ruhe in Frieden Polini 187

Lange hat er nicht gehalten, der Polini 187 von Onkel Mike. Warum er so schnell in die ruhmreiche Halle der „Offerings to the God of Speed“ eingezogen ist will ich hier erläutern.

Ein PX-Alt Lüfterrad für Unterbrecher-Zündung kann grundsätzlich mit einer modernen elektronischen Zündung kombiniert werden. In den meisten Fällen ist aber ein Nachfeilen der Langlöcher der Zündgrundplatte erforderlich. Hier wäre es das auch gewesen. Neben der Paarung PX-Alt Lüfter und elektronische Zündung ist noch die Komponente Mazzucchelli Kurbelwelle hinzu gekommen. Alles zusammen ergab das etwa 35° Vorzündung. Dass der gute Gusspolini viel aushält ist bekannt, das kann er nicht. Leider waren die Zeit zum Einstellen der Zündung und der unbändige Wille meine Bruders nicht vereinbar. Er ist ohne abgeblitzte Zündung gestartet. Nach ein paar Kilometer Fahrt war dann natürlich Schicht im Schacht. Ein Kolbenfresser.

Normalerweise keine große Sache. Ausgebaut, gereinigt, ein wenig gehont und gut isses. Hier leider dann doch nicht. Der Zylinder war von seinem Vorbesitzer schon ziemlich grob behandelt worden. Dieser Umstand zwang mich zu ein paar eher unüblichen Maßnahmen. Das kann gut gehen, kann aber auch gut ins Auge gehen. Hier ging es ins Auge. Der Zylinderfuss war nicht mehr stabil genug und könnte eventuell schon einen Haarriss gehabt haben. Auf jeden Fall ist der gute Polini nicht mehr zu retten. Schade, aber gut. Jetzt wird der schöne Grand Sport Kolben eben ein wenig aufbereitet und dann für einen Malossi 166 hergenommen und die beiden vom Zylinderschleifer zusammen gebracht.

Der Motor als solchen hat mittlerweile einen neuen Zylinder erhalten. Einen VMC 177 der sich gar nicht so schlecht geschlagen hat am Prüfstand. Mit Langlöchern in der Zündgrundplatte und adäquater Einstellung. Dazu aber später mehr in einem eigenen Beitrag.