ddog scooter shed

Eine andere WordPress-Site.

Kabel-OP an der CDI

Abgerissene Kabel an der CDI sind ein weithin bekanntes Übel an unseren Schleudern. Das Massekabel ist für den Einsatz von Zusatzmodulen für die Zündverstellung wie AddOnV oder die KyTronik zur korrekten Funktion absolut notwendig, aber auch im normalen Betrieb gibt es manchmal Motoren die nach dem Verlust des Massekabels schlechter funktionieren als zuvor.

Unterwegs auf Tour bleibt einem da meist nur entweder damit zu leben oder die wirklich brutale Blechschrauben-Reparatur. Wenn man sich aber die Zeit nehmen kann so lässt sich die CDI ganz schnell und einfach reparieren.

Der erste Schritt ist es das Kabel mit einem möglichst kleinen Fräser im Dremes vorsichtig freizulegen, damit man auch schön rankommt. Am besten tastet man sich vorsichtig Runde für Runde um das Kabelstück heran und operiert am Schluss die eingegossenen Litzen heraus um keine davon abzubrechen.

Als nächstes wird ein neues weisses Kabel mit Silikonmantel mit richtig viel Lötzinn angelötet. Ich verwende hier vorrangig die Kabel mit Silikonmantel weil diese auf lange Sicht besser mit den Witterungseinflüssen sowie Temperaturwechsel unter der Seitenhaube zurecht kommen und nicht so bald spröde werden.

Abschliessend wird das alles mit 2-Komponenten-Giessharz großzügig vergossen und ist nach dem Aushärten wieder voll Einsatzbereit.